New Stuff – Part X

Irgendwie würde ich dieses Blog ja gerne weiterführen, aber über welche Themen kann man hier schreiben?

Meine Familie soll kein Thema im Internet sein und viel mehr gibt’s in meinem Leben zur Zeit nicht…

Meine Hobbies sind eben momentan nicht an höchster Stelle. 

…fangen wir einfach bei Gedanken zur letzten Apple Keynote an.

  1. AppleWatch: Immer noch so eine Sache… Das neue System macht das Gerät sicher cool und die kann eben auch viel mehr als meine Pebble, aber ist eben auch 10mal teurer…
  2. iPad Pro: Ich wünschte ich hätte echte Gründe 100€ dafür auszugeben… Sehr geiles Gerät und der Pencil ist ein Hammer. Leider eben auch Pro-Preise und selbst wenn ich gerade 1000€ übrig hätte, gäbe es wichtigeres.
  3. AppleTV4: Sehr geil. Kaufe ich. Aber erst nächstes Jahr. Bin ein bisschen beleidigt, weil mein ATV3 wohl keinen AppStore nachgeliefert bekommt. Aber die Siri-Gunktionen und der AppStore sind echt genial.
  4. Wen interessieren die neuen iPhones? Wow eine bessere Kamera und „3D Touch“… Na ja… Die Live-Fotos sind cool.

So, das ist die Kurz:Ich-schreibe-auf-dem-Telefon-Fassung. 

Ach aj: iOS9. Nutze schon lange die Beta und jetzt 9.1. Bin zufrieden. Gutes System. Auch auf dem iPad2 noch ausreichend.

Habe übrigens ein iPhone5 hier welches leider so aussieht und sich nicht mehr starten lässt:

 

Außerdem ein wassergeschädigtes iPhone5s.

Geräte sammeln sich an…

Advertisements
New Stuff – Part X

Neues aus dem Locoland

Nach der sooo langen Auszeit gibt es endlich mal wieder etwas zu berichten aus dem Locoland. Zunächst mal, habe ich mein iPad ja letzten August erneut austauschen lassen, da sich wieder ein mal ein Pixelfehler eingeschlichen hatte. Der AppleCare Protection Plan (ACPP) machte sich bezahlt und ich bekam ein Austauschgerät. Dieses neue Gerät hatte, da mein ACPP nur noch bis 11.8. galt, eine 90-tägige Garantie. Es stellte sich mal wieder heraus, dass das Gerät defekt war… Nach zwei Monaten der Benutzung merkte ich es immer deutlicher… Der Touchscreen hatte eine Macke. Manchmal reagierte er gar nicht, manchmal überempfindlich, eine Icon-Reihe schien eine Art nicht funktionierende Barriere zu sein, schwer zu beschreiben… Na ja, also noch mal bei Apple anrufen und die Garantiezeit gerade noch eingehalten (2 Tage…)… Gerät eingeschickt und… Zurückbekommen! Der Fehler konnte nicht reproduziert werden. Ein erneuter Anruf und eine Weiterreichung an die Vorgesetzte verhalf mir dann aber doch dazu, dass ich das Gerät noch mal einschicken konnte. Ich warte nun auf mein fünftes iPad2 und hoffe, dass dieses endlich mal einwandfrei funktioniert.

Ach ja, außerdem habe ich tatsächlich zum zweiten Mal den ACPP für mein iPhone 5 in Anspruch genommen, allerdings nur für die EarPods, da hat sich der rechte Stöpsel dazu entschieden, nur noch leise zu sein, nicht aus, nur sehr leise… Austausch ohne Probleme, nice.

Letzten Dienstag sind neue Apple-Geräte erschienen. Der Thronfolger von Computer-Cool übernahm die Bühne und stellte massig neues vor. Allerdings nichts, was nicht vorher im Internet veröffentlicht worden wäre. Ein neues, leichteres, schnelleres iPad (iPad Air), ein Retina iPad-Mini, bessere Prozessoren in MacBooks… Aber das coolste war wohl der neue MacPro, ich würde ihn aber eher DarthMac nennen 😉

DarthMacSpaß beiseite… Das Teil sieht verdammt geil aus und leistungstechnisch… Wohoo! Allerdings ist das günstigste Modell mit 3000€ nicht ganz billig. Leider hat Apple bisher keine dazu passenden 4K-Thunderbolt-Displays angeboten, ich hoffe ja, dass die noch folgen, die wären der perfekte Begleiter für mein bestelltes MacBookPro Retina (yeah!)… Ich habe mich schon länger darauf vorbereitet und habe die Gelegenheit sofort genutzt. Leider muss ich noch bis 6. oder 7. November warten, die Lieferzeit nervt, aber dann bekomme ich ein schickes neues 15 Zoll-Gerät. Ich hätte da ja auch gehofft, dass Apple das Design an den MacPro anpasst, schwarz wär‘ schon cool, aber hey, man kann nicht alles haben.

Nun gut, es gab nicht nur neue Hardware, sondern auch neue Software. Der größte Clue ist natürlich der Preis. Endlich finanziert Apple seine Software über die Hardware-Verkäufe, ein neues OS X für Lau ist derbe geil!

Ich habe das bestellte MacBook und das neu erschienene Betriebssystem zum Anlass genommen, meine kleine 13 Zoll-Kiste mal wieder fit zu machen. Als erstes habe ich ein komplettes Backup erstellt, denn danach wollte ich nicht nur das Gerät komplett neu einrichten, sondern auch die eingebaute Festplatte und das SolidState-Laufwerk zu einem FusionDrive verbinden. Dieses vorgehen löscht alle Daten von beiden Laufwerken, darum das Backup (ich habe ein zusätzliches Backup zum normalen TimeMachine-Backup erstellt.

Man findet inzwischen zahlreiche Anleitungen im Netz, wie man das FusionDrive erstellt, es ist letztendlich nur ein Befehl im terminal und danach läuft alles wie sonst auch durch… Was ziemlich cool ist, ist, dass beim FusionDrive die Speicherkapazität der Laufwerke addiert wird. Ich dachte, man erhält nur die Kapazität der Festplatte. Mein MacBook ist jetzt wieder richtig schön aufgeräumt, hat ein 428GB FusionDrive und sobald mein neues eintrifft, kann ich einfach per Migrationsassistent meine gesamten Daten rüberspielen, dann muss ich schon mal nicht neu einrichten.

So, das war endlich mal wieder ein längerer Artikel, knapp 600 Wörter, wow. Ich hoffe, dass ich in nächster Zeit öfter dazu komme, etwas zu schreiben, es steht ja viel an… Ein Bericht über das neue MacBook Pro, wenn es dann da ist, und ein Artikel über das neue iWork und iLife könnten auch noch kommen, mal sehen. In diesem Sinne noch einen schönen Abend.

 

Neues aus dem Locoland

Gedanken zur Keynote der WWDC 2012

Am Montag, den 11.6.2012, also vor zwei vier Tagen, war es wieder so weit… Oder sagen wir lieber: War es zum ersten Mal so weit…
Die WWDC wurde mit einer von Apples berühmten Keynotes eröffnet. Zum ersten mal in der Konzerngeschichte der Neuzeit (ab 1997), wurde die Keynote nicht von Steve Jobs, sondern von Tim Cook durchgeführt.
Es war also, ohne alle gestellten Erwartungen an die vorgestellte Soft- und Hardware, ein denkwürdiges Ereignis, bei welchem sich zeigen sollte, ob Cook in der Lage ist, Jobs den Rang abzulaufen, ihn also als Galleonsfigur der Firma „Computer Cool“ zu setzen.
Nachdem ich also Gestern mit Chips und Cola zwei Stunden lang die Präsentation angesehen habe muss ich sagen: Apple hat es wieder geschafft!
Ich will ein neues MacBook haben!
Und ein neues iPad!
Und ein neues iPhone!
Und weil wir schon dabei sind, die neue AirPort Express, weil sie hübsch ist.
Nüchtern betrachtet ist dieses Jahr lediglich das nächste iPhone drinnen, was ich so im Herbst erwarte…

Neue MacBooks
Die MacBooks sind sexy, waren sie schon immer, aber jetzt sind sie extrem flach und bauen mehr auf Thunderbolt. Zukunft ist cool. Allerdings stört mich der fehlende Firewire-Anschluss… Außerdem ist Apple inzwischen ja dazu übergegangen, keine Adapter mehr mit zu liefern… Ich würde ja bei einem 2000€ Laptop wenigstens alle Adapter erwarten.
Was soll man ansonsten sagen? Eine Auflösung von 2880×1800… „gedruckte Schrift“ am Display. Ich steh drauf…

Mointain Lion
Es sind mehr Details zu Mountain Lion erschienen. Weitgehend sind das Features die ich unter Lion bereits erwartet habe, vor allem die iCloudintegration… Na ja, iOsification von OS X…
Bin gespannt wann Apple dazu übergeht nur noch ein Betriebssystem herzustellen (OS 11?)… Na ja, ich bin gespannt…
Im Vorfeld zu OS 10.8 habe ich mein MacBook gerade neu eingerichtet… Dazu kommt ein separater Bericht..

iOS 6
Geil.
Coole Features und alles toller und besser und so. Aber wieso zum verf****en Hu******n gibt‘ Siri weder fürs iPhone 4, noch fürs iPad 2?
wieso gibt es die Turn-by-Turn Navigation nicht fürs iPhone 4, aber fürs iPad2?
und was soll das bitte mit FaceTime over 3G nur für iPhone 4S und New iPad???
Das sieht wirklich nach willkürlicher Trennung, oder vielmehr nach Finanzentscheidung aus… Kauft neue Geräte, eure alten haben diese coolen Features nicht…
Es kann wirklich ich an der Leistung der Geräte liegen…
Na ja…

Ich halte mich mit Kommentaren zurück und erwarte gierig den Release von Mountain Lion im Juli und iOS 6 im Herbst.

Gedanken zur Keynote der WWDC 2012

WWDC – Steve Jobs Keynote

Es war mal wieder so weit. Steve Jobs eröffnete die jährliche WWDC mit einer Keynote und kündigte das neue iPhone an. Cool. Sieht aus wie schon bekannt, danke Gizmodo.

Endlich eine richtig nette Kamera… Bisher wohl aber kein Videochat mit iChat. Kommt bestimmt noch… Ich habe mich jetzt bei T-Mobile angemeldet und warte auf ein Angebot zum neuen iPhone…

Außerdem warte ich auf die Keynote selbst… Dauert ja immer etwas bis man sich die ansehen kann…

Wichtiges Update am Rande (nicht von der Keynote, aber kurz danach): Safari 5 steht zum Donwload bereit. Sieht cool aus. Kaum anders als 4.

Sobald ich mir die Keynote selbst angesehen habe, nehme ich dazu noch mal Stellung. Cool ist auf jeden Fall, dass das neue iPhone 720p HD-Videos aufnehmen kann und die Auflösung des Displays die natürliche biologische Pixeldichte des Auges übersteigt…

Ich freue mich auf das neue Spielzeug! Mein iPhone 3G wird mir bei diversen Programmen auch einfach zu langsam, z.B. in Beatmaker… Das neue iPhone enthält übrigens den A4-Prozessor und ist damit genauso schnell wie das iPad. Ein 1GHz Telefon. Sehr cool. Bin wirklich gespannt, auch wenn es nicht so superduper grundlegend anders sein wird als das aktuelle iPhone, aber das Look’n’Feel und die Handhabung kann man eben erst beurteilen, wenn man das Gerät selbst in der Hand hatte…

WWDC – Steve Jobs Keynote