Passwortverwaltung

Es ist bereits einige Zeit her, dass ich auf 1Password umgestiegen bin. Fangen wir aber einmal ganz am Anfang an…
Ich. Habe ursprünglich, vor einigen Jahren, ‚Lastpass‘ zum Verwalten meiner Passwörter installiert. Es war ein PlugIn für Firefox, welches den Passwortmanager von Firefox selbst ersetzen sollte und gleichzeitig die Passwörter für verschiedene Webseiten auf verschiedenen Systemen synchronisieren sollte. Das lief alles so weit ganz gut, aber dann kam das iPhone dazu und dafür brauchte man das Premium-feature…
Ich war zum damaligeZeitpunkt nicht gewillt ein Abo für ein solches Tool abzuschließen und wechselte zum damals zum Sonderpreis angebotenen ‚1Password‘.
1Password kostete… weiß ich gar nicht mehr… 8€ im Sonderangebot für iOS und 15€ im Sonderangebot für OS X, oder so…
Zusätzlich sollte man ein kostenloses Upgrade auf Version 4, sobald erhältlich, bekommen…
Für ein gutes Programm mit so vielen guten Features kann man das ja mal bezahlen, dachte ich…
Und versteht mich bitte nicht falsch, 1Password ist sein Geld auf jeden Fall wert.
Der Haken für mich ist nun, dass ich wohl bei 1Password anfragen kann um eine kostenlose Version 4 für OS X zu bekommen, ab das Update auf Version 4 für iOS kostet (momentan wieder ein Sonderangebot) wieder 8€…
Ich habe mich also entschlossen wieder zurück zu Lastpass zu wechseln. Auch weil das Systemübergreifend auf Linux, OS X, Windows, iOS… eigentlich überall, läuft.
Um Lastpass auf iOS-Geräten nutzen zu können, benötigt man zwar die Premium-Version, aber bei 10€ pro Jahr, landet man immer noch in günstigeren Bereichen als mit 1Password, wenn man davon ausgeht dass alle zwei oder drei Jahre ein kostenpflichtiges Update für 1Password erscheint.

Als erstes habe ich also wieder einen Lastpass-Account angelegt und mir per Google eine Anleitung zum Import von 1Password-Daten gesucht. Das funktioniert weitgehend einwandfrei, mit der Einschränkung, dass man bei Softwarelizenzen und anderen Daten manchmal etwas nachsteuern muss, Passwort-Daten für Webseiten werden allerdings tadellos übernommen.

Danach habe ich nun das Abbonement abgeschlossen und zahle fortan per PayPayl jährlich etwa 10€ (12$) pro Jahr für den Service.
Dadurch kann man sich von allen Geräten aus anmelden (nach Installation der App). Nun bleibt für mich nur die Frage, wie lange ich 1Password noch auf meinen Geräten lasse… Ich bin auf jeden Fall von Lastpass überzeugt…

Nachtrag:
Ich hatte diesen Artikel schon länger in meinen Entwürfen liegen. Es ist jetzt beinahe ein Monat her, dass ich auf Lastpass umgestiegen bin und ich mag es immer noch. Ich habe inzwischen einen Haufen Passwörter ausgetauscht, um endlich mal für jede Webseite ein eigenes Passwort zu verwenden.
Man muss zusätzlich etwas Arbeit investieren, um alle Notizen, Softwarelizenzen und sonstige Dinge in Lastpass einzupflegen, aber dann ist das entsprechende iOS-App und das Browserplugin wirklich super.
Nach wie vor kann ich Lastpass nur empfehlen und die 12€ pro Jahr sind allemal billiger, als alle zwei Jahre ein 1Password-Update zu bezahlen…

Advertisements
Passwortverwaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s