R.I.P. Steve Jobs

Da ich gerade irgendwie nicht einschlafen kann, äußere ich mal meine Gedanken. Soeben hat mich eine Eilmeldung erreicht. Diese wurde, wie alle „Eilmeldungen“ die mich erreichen, per Push-Benachrichtigung zugestellt. In diesem Fall auf meinem iPad. Wäre ich gerade am Schreibtisch gewesen hätte ich wohl eine Twitter-Mitteilung, oder einfach nur News auf einer Webseite gesehen, allerdings hätte ich sie an meinem Mac betrachtet. Damit möchte ich zum Ausdruck bringen, dass ich Apple-User bin. Ich arebite an einem Macintosh, ich höre Musik mit einem iPod und telefoniere mit einem iPhone.
So freakig das für einige auch wirken mag, so habe ich mich eben was Computer und Unthaltungselektroik angeht einer Fruchtfirma aus Cuppertino (Kalifornien, US) verschrieben: Apple Computer Inc.

Gegründet im Jahr 1976 von Steve Jobs und Steve Wozniak (übrigens nicht, wie so viele Denken, in einer Garage, das war Hewlett-Packard).
Der Grund weswegen ich diesen Artikel verfasse ist der Inhalt der Push-Nachricht: „Apple Mitgründer und CEO, Steve Jobs, ist tot.“.

Man mag nun zu Apple und seiner Firmenpolitik stehen wie man will, aber dass dieser Mensch einen unfassbar großen Einfluss auf unsere heutige Welt hatte, kann man nicht leugnen. Ebenso kann man etwas traurig sein, da diese Mensch gerade mal 56 Jahre alt geworden ist, also so alt wie meine Eltern. Die letzten Jahre hatte er immer wieder mit Krankheit zu kämpfen und vor gerade mal ein paar Wochen hat er sich als CEO von Apple zurückgezogen.
Ich vermute er wusste schon länger, dass er nicht mehr lange leben wird, denn er hat in diesem Jahr bereits eine offizielle Autobiographie genehmigt und daran mitgewirkt und in den letzten öffentlichen Auftritten wirkte er auch schon nicht mehr sehr fit…

In den letzten 35 Jahren hat Apple immer wieder Melensteine in Computer und Unterhaltungselektronik geschaffen, eigemtlich alle von ihnen unt Führung vin Steve Jobs. Darunter die Grafische Benutzeroberfläche, die Maus, der Durchbruch von USB, der iPod, iTunes, das iPhone und zuletzt das iPad…

Steve Jobs hat es immer wieder geschafft die richtigen Produkte auszuwahlen und hat Apple so zum weltweit größten Computer-Unternehmen gemacht und dafür verdient er, auch wenn viele Apple und Steve Jobs nicht mögen, Respekt und Anerkennng.

Man darf gespannt sein wie es nun mit der Firma weitergeht, bei keiner anderen Firma in der Geschichte war der Erfolg der Firma so eng mit dem Gründer/CEO verknüpft.

Nun gut, ich wollte nur mal eben ein Paar Gedanken dazu niederschreiebn. Ich denke ich verbringe den morgigen Nachmittag mit Apple Keynotes und dem Film Pirates of Silicon Valley. Ich werde mir auch definitiv die Autobiographie von Herrn Jobs kaufen und durchlesen, denn interessant war sein Leben sicher…

Advertisements
R.I.P. Steve Jobs

Ein Gedanke zu “R.I.P. Steve Jobs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s