32 Bit vs. 64 Bit

Da die 4D scheinbar sehr beschäftigt sind momentan, gibt es hier wenig Artikel… Ich nehme mir also mal die Zeit um einen Artikel über Technik zu schreiben, das ist mal was Neues!

Wie im Titel bereits ersichtlich, soll dieser Artikel sich mit 64 Bit befassen. Natürlich nur für OS X, Windows Nutzer können also des Interesse wegens weiterlesen, aber aus diesem Artikel nur wenig Nutzen ziehen.

Gehen wir’s an…

Warum also solch ein Artikel? Ich bin in irgendeinem Blog darauf gestoßen, dass ja Snow Leopard (OS 10.6) zwar 64 Bit unterstützt und ein Haufen Mac-Software auch 64 Bit ist, der OS X Kernel aber nur in 32 Bit betrieben wird. Einzig Apples Server-Reihe, der XServe, bootet Werksmäßig in 64 Bit.

Was bedeutet das? Nun… Dass der Kernel von OS X in 32 Bit arbeite bedeutet eigentlich nichts. Ob euer Kernel in 64 oder 32 Bit arbeitet könnt ihr im System-Profiler (-Menü öffnen und ALT drücken, dann taucht der System-Profiler auf) unter dem Punkt „Software“ überprüfen. Dort steht irgendwo was von 64 Bit ja oder nein. Standardmäßig müsste dort „64 Bit<>nein“ stehen…

Wer gerne auf 64 Bit umstellen möchte kann das tun, indem die Tasten „6“ und „4“ (ja die Zahlen…) beim Booten direkt nach dem Startsound gedrückt (und festgehalten) werden. Danach sollte Snow Leopard in 64 Bit laufen (Überpüfung im Systemprofiler).

Nun ein kurzer technischer Hinweis: Der Grund weswegen der 64 Bit Modus nicht standardmäßig eingeschaltet ist, ist, dass Kernelerweiterungen (sog. „Kexte“ – Kernel Extensions), also quasi die Treiber der Mac-Welt nur Kernelabhängig existieren. Ein 64 Bit Kernel benötigt 64 Bit Kexte und ein 32 Bit Kernel benötigt 32 Bit Kexte. Das ist wie bei Windows mit den fehlenden 64 Bit treibern…

Damit also möglich wenig Konflikte mit Drittanbieter-Treibern und Software (Manche Software installiert eigene Kexte) entstehen ist der 64 Bit-Modus nur optional startbar.

Es ist möglich den 64 Bit-Modus dauerhaft zu aktivieren und so ein vollwertiges 64 Bit System zu erhalten! Es sei allerdings gesagt, dass das jeder für sich entscheiden muss, ob es sinnvoll ist oder nicht… Ich habe in 64 Bit und in 32 Bit jeweils CineBench und XBench laufen lassen und die Resultate zeigen an, dass 64 Bit ein kleines Bisschen performanter sind. Ein winziges bisschen!

Benchmarks: CineBench und XBench: [spoiler ]

32 Bit:

CineBench:
CPU: 1.24
OpenGL: 5.86

XBench:
CPU: 160.94
Thread-Test: 249.85
Memory: 188.44
Quartz Graphics: 177.97
OpenGL: 165.12
UI: 246.93
Diski: 58.50

64 Bit:

CineBench: 
CPU: 1.30 
OpenGL: 5.88

XBench:
CPU: 160.15
Thread-Test: 288.48
Memory: 194.73
Quartz Graphics: 179.64
OpenGL: 167.93
UI: 287.71
Disk: 69.31

[/spoiler]

Wie man diesen beiden Benchmarks allerdings entnehmen kann ist der Leistungszuwachs wirklich marginal. Ich habe mich allerdings dennoch für 64 Bit entschieden, denn ich bin ein Nerd. Den Leistungsunterschied kann über die oben erwähnte „6“ und „4“-Methode testen.

Für alle die sich dazu entschließen ihr System in ein reines 64 Bit-System umzustellen hier die nötige Anleitung :[spoiler]

Ein Terminal öffnen (In Dinestprogramm): Im Terminal

sudo defaults write /Library/Preferences/SystemConfiguration/com.apple.Boot ‚Kernel Flags‘ ‚arch=x86_64‘

eingeben und Enter drücken. Auf Anfrage das Administrator-Passwort eingeben. Danach noch:

sudo nvram boot-args=“arch=x86_64″

Eingeben und Enter drücken. Das war’s schon. Nach einem Neustart sollte das System im 64 Bit-Modus starten.[/spoiler]

Als letzter Hinweis sei noch mal erwähnt, dass Programme immer starten können, egal ob sie 32 Bit der 64 Bit sind und egal welcher Modus gestartet ist.

Deaktivieren sollte man den 64 Bit Modus können indem man die „_64“ bei beiden Argumenten entfernt. Das habe ich aber noch nicht getestet. Außerdem kann man über „3“ und „2“ wieder im 32 Bit Modus starten wie bei „6“ und „4“ in 64 Bit.

Advertisements
32 Bit vs. 64 Bit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s