Opera fürs iPhone

Nach langem Kampf hat es der beliebte Opera Mini-Browser endlich aufs iPhone geschafft. Opera verspricht schnelles Surfen durch Datenkompression, Tabs und eben alle Features, die der Browser so bietet. Schön und gut. Ich habe den Browser also mal heruntergeladen und aufs iPhone gesynct. Ich sitze gerade im Zug und habe mal eben die Seiten vierdrittel.de.vu, batidadeloco.de und apfeltalk.de angesurft. Ehrlich gesagt, war ich nicht gerade überzeugt von der „Browsing experience“. Nicht schneller als der Standartbrowser (Safari) und das Pinchen (zwei Finger zum Vergrößern und Verkleinern nutzen) funktionierte nicht zufriedenstellend… Auch das Scrollen in Webseiten ging bei mir nicht vernünftig (vor allem das horizontale Scrollen).

Alles in allem werde ich Opera wohl nicht mehr oft nutzen. Das einzig scheinbar gut umgesetzte Feature sind Tabs. Die funktionieren ähnlich wie in Safari die Seiten, aber schneller als in Safari. Letztendlich nutze ich das iPhone aber nicht zum viel-surfen und benötige nur ab und zu mal mehrere geöffnete Seiten gleichzeitig. Opera in allen Ehren, aber weder auf dem Desktop-Rechner (oder Notebook), noch auf dem iPhone benötige ich ihre Art des Websurfings… Natürlich kann ich nichts zu Opera-Mini auf anderen Telefonen sagen, da kenne ich Berichte, dass der Browser sehr gut ist, aber auf dem iPhone benötigt man als Safari nutzender Macuser keinen Alternativbrowser.

Advertisements
Opera fürs iPhone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s