Neue MacBook Pro-Festplatte: Western Digital WD3200BEKT

Ich habe letzte Woche bei Alternate eine neue Festplatte geordert, eine WD3200BEKT von Western Digital. Es handelt sich um eine 320GB Festplatte, also Speichertechnisch kein Zuwachs, aber sie dreht mit 7200 Umdrehungen pro Minute, was die Zugriffsgeschwindigkeit gegenüber der alten Samsung-Platte deutlich verbessern sollte. Die Lieferzeit ist leider etwas lang, da die Platte zur Zeit meinerBestellung gerade nicht verfügbar war und so musste ich mich bis nach Ostern gedulden, bis die Platte endlich ankam.

Die neue Platte habe ich direkt eingebaut und das System neu installiert. Die alten Daten habe ich dann mittels Migrationsassistenten auf die neue Platte gespielt.
Das war aber irgendwie blöd, da z.B. iPhoto schon vorher nicht mehr schnell startete und nach der Migration bestanden halt auch alle Probleme noch… ich wollte eh mal meine Library aufräumen…
Ich habe dann also meinen Benutzer wieder gelöscht, einen neue Benutzer angelegt und alle wichtigen Daten manuell rüberkopiert… Das ist zwar immer mit Aufwand verbunden, weil jetzt in jedem Programm erneut alles überprüft werden muss (Kalender da? Ja. Telefonbuch? Ja. iChat-Kontakt… usw…), aber so ist alles sehr sauber und es befinden sich keine Dateileichen in meiner Library.

Zur Festplatte: Man merkt schon, dass sie mit 7200U/Min läuft. Programme starten schneller und das System fühlt sich irgendwie gut an. Es ist wirklich eine schnelle Festplatte und da die Festplatte eben traditionell die Schwachstelle im Macbook Pro ist, fällt eine schnelle Platte eben auf…
Was jedoch leider immer noch besteht ist das rauschen… Da hinter mir momentan aber die Spülmaschine läuft, kann ich das jetzt im Moment nicht hören… Na ja, es ist eben ein Rauschen/Surren welches die meisten Festplatten nun mal von sich geben… Hatte ja schon mal geschrieben, dass ich das Gefühl hatte das MacBook war anfangs geräuschlos, aber wenn ich da drüber nachdenke kann das nicht sein, da ich direkt am ersten Tag die Festplatte getauscht habe…

Ob sich das jetzt gelohnt hat eine neue Festplatte zu kaufen kann ich zwar bejahen, aber nur auf Grund der Geschwindigkeit, nicht auf Grund der Lautstärke. Geräuschlos bekommt man das ganze wohl nur mit SSD. Damit wird’s auch deutlich schneller! …und teurer.

Was ich noch erwähnen muss ist, dass ich mir natürlich auch gleich ein neues Gehäuse für meine alte Festplatte gekauft habe.
Sieht aus wie eine Tafel Schokolade. Das ist witzig und war das billigste Gehäuse, was ich bei Alternate auftreiben konnte.
wpid-ChocolateHDD.Vw8db9amNbDq.jpg
Jetzt bin ich mir noch unschlüssig darüber, ob ich diese Festplatte für Backups benutze, oder doch lieber eine große Arbeitsplatte daraus mache. Mal sehen. Erst muss ich mal sicher stellen, dass keine wichtigen Daten auf meinem MacBook fehlen…

Advertisements
Neue MacBook Pro-Festplatte: Western Digital WD3200BEKT

2 Gedanken zu “Neue MacBook Pro-Festplatte: Western Digital WD3200BEKT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s