RockBox

Ich wollte schon vor vielen Monden mal über RockBox schreiben und nun ist es so weit. http://www.rockbox.org/.

RockBox ist ein Betriebssystem für MP3-Player und darauf ausgelegt, eine größere Funktionsvielfalt zu bieten, als Original-Systeme.
Dies äußert sich in erster Linie in der Vielfalt an Dateiformaten die RockBoy abspielen kann, das geht von MPEG-Audio, über OGG/Vorbis zu AC3, AAC, MWA, WAVE und FLAC… Die vollständige Liste gibt es hier: http://www.rockbox.org/wiki/SoundCodecs#Current_status

RockBox läuft auf extrem vielen Geräten, vor allem aber auch auf Apples iPods. Dort allerdings nur auf älteren Modellen, bis zum iPod Video G5.5. Es läuft leider nicht auf meinem Nano G3 allerdings eben auf dem besagten G5 und dieser wird durch RockBox um einige Features erweitert.
Also, zunächst mal sind da die bereits erwähnten Dateiformate. Außerdem, kann man Dateien einfach so auf und von dem Gerät kopieren, wodurch man den iPod also endlich mal so wie man gerne möchte Nutzen kann.

Dies hat allerdings auch in paar Nachteile, zum Beispiel ist die Datenbank nicht so gut wie die vom Original iPod-System, allerdings ist das wirklich gute, dass man beide Systeme parallel Installiert haben kann und RockBox auch die von iTunes auf dem iPod installierten MP3-Dateien findet.

Ein weiteres wirklich cooles Feature von RockBox sind die Themes. Man kann eigene Themes erstellen und das Gerät sieht damit extrem Funky aus. Hier mal die drei, die um die Vorherrschaft auf meinem iPod kämpfen:
wpid-Bildschirmfoto2010-03-24um08.50.04.kjQ1Uggtxfxi.jpg wpid-Bildschirmfoto2010-03-24um08.50.25.TN7ZZ4izqXxQ.jpg

wpid-Bildschirmfoto2010-03-24um08.50.58.c1DICGtDOcRC.jpg
Das Tapedeck hat momentan die Nase vorne. Es ist animiert und das Band zeigt die Spieldauer an!

Ich nutze den iPod momentan in erster Linie für meine eigenen Beats und Songs, so muss ich diese nämlich nicht immer in iTunes importieren…
Meiner Meinung nach lohnt es sich auf jeden Fall, RpckBox mal zu testen. Man kann es einfach über einen herunterladbaren Installer installieren und auch wieder löschen, außerdem kann man ja beim Anschalten auch das Originalsystem starten… Man geht also eigentlich kein Risiko ein.

Noch zwei wichtige Nachteile von RockBox:

Akku – RockBox belastet den Akku nicht spürbar mehr, denke ich… Das einzige Problem ist, dass es keinen vernünftigen StandBy-Modus unterstützt und wenn man das Gerät einfach nur auf Pause schaltet und irgendwo hinlegt, ist irgendwann der Akku leer. Man muss also darauf achten den iPod durch ein langes drücken auf Play/Pause auszuschalten.

Ein weiterer Nachteil ist, dass RockBox nur auf FAT32-Formatierten Playern installiert werden kann. Man muss seinen iPod also unter Windows mit iTunes formatieren. Natürlich haben das die meisten sowieso, denn sonst kann man das Gerät ja nicht als Datenträger zwischen verschiedenen Systemen nutzen, aber es nervt dennoch ein wenig…

Advertisements
RockBox

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s