Versicherungsvertreter

Bevor ich mich gleich daran mache, eine dreiseitige Ausarbeitung für meine Psychologievorlesung zu schreiben, möchte ich mich kurz über Versicherungsvertreter und (Kranken-)Versicherungen im Allgemeinen auslassen. Das ganze hat den folgenden Hintergrund: Ich habe lange Zeit meinen Beitrag zur Krankenversicherung an die Barmer überwiesen. Diese wiesen mich monatlich darauf hin, dass eine Einzugsermächtigung doch viel bequemer sei und nach nun fast zwei Jahren habe ich mich dazu entschlossen, dass sie recht haben. Ich rief also kurzer Hand bei der armer an und teilte denen mit, dass ich gerne mein Geld monatlich von der Barmer abbuchen lassen möchte. Die Telefondame wollte daraufhin eine Kontonummer wissen,  klar. Stutzig wurde ich, als sie mich NICHT nach der Bankleitzahl fragte. „Brauchen sie nicht meine Bankleitzahl?“ fragte ich und die Dame sagte: „Nein, die sehe ich ja hier, die haben wir ja noch vom letzten Mal, als sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt hatten.“. Ich dachte kurz nach, kam zu dem Schluss, dass, wenn sie das sagt, es wohl stimmen wird und dann beendeten wir das Gespräch. Ein paar Tage später bekam ich einen Brief, dass mein Geld nicht abgebucht werden konnte und dass ich nun 6€ Gebühren zahlen muss. Die angegebene Bankleitzahl stimmte nicht.

Ich hätte zwar am Telefon nachhaken können, jedoch sehe ich den Fehler trotzdem bei der Barmer, denn beim Telefonservice erwarte ich SERVICE. Die Frau hätte nur die ersten drei Ziffern der ihr vorliegenden Bankleitzahl nennen müssen und ich hätte erkannt, dass diese nicht stimmt.

Kurzer Hand verfasste ich ein Kündigungsschreiben und schickte es an die Barmer. Etwa zwei Tage später meldete sich der Studenten-Berater der Barmer bei mir, was denn vorgefallen sei und ob ich mir das nicht noch mal überlegen will etc… Da er volles Verständnis für meine Wut hatte, bot er mir dann an, bei mir vorbeizukommen und die Kündigungsbestätigung gleich mitzubringen. Er wollte mich nur noch mal über dies und das Informieren, vielleicht überlege ich mir das mit der Kündigung ja noch mal. Er betonte noch mal, dass er mir die Bestäigung direkt mitbringt.

Heute war er da. Ratet was er vergessen hat… Die Kündigungsbestätigung! Er sagte mir, dass er heute Nachmittag noch mal vorbeikommt und sie mir in den Briefkasten wirft.

Dieser letzte Service-Punkt bestätigt mir nur meine Kündigung, ich werde zur TK wechseln, habe von denen einiges gutes gehört… Eigentlich interessiert mich meine Krankenkasse auch nicht, ich habe eben nur viel Scheiß mit der Barmer erlebt und dieser schmierige Versicherungsvertreter, der mich im Endeffekt nur zum Bleiben überreden wollte war wirklich der Gipfel… Vergessen… Arschlecken Vergessen! Das war doch Absicht! Tschüss, Barmer.

Advertisements
Versicherungsvertreter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s