Apple-News

Ich muss gerade warten und deswegen dachte ich mir, es wäre doch jetzt eine gute Gelegenheit mal über Apple zu schreiben. Ich wollte neulich schon einen Artikel zu den aktuellen Updates der MacPro und -Mini-Familie schreiben, da hatte ich dann aber Internetprobleme und dann hab ich’s gelassen.

Zum Thema. Ich werde mir möglicher Weise im Herbst diesen Jahres einen neuen Mac kaufen, weil dann mein MacBook abbezahlt ist und ich demnach das Geld für einen neuen Rechner zur Verfügung haben könnte. Die erste Überlegung bei einem neunen Mac ist natürlich die, dass ich kein neues NoteBook brauche, da ja mein MacBook schnell genug ist und gerade wenn ich es nur als Tragbaren Rechner brauche, ist es Leistungsstark genug. Ein MacPro wäre natürlich die ideale Lösung, der kostet allerdings so unglaublich viel Geld für die Minimalkonfiguration, dass er aus meiner Auswahl wohl oder übel verschwindet… Was bleibt nun? Ein iMac wäre natürlich ein sehr schöner Rechner, aber eigentlich war ich noch nie ein Fan von All-in-One-Computern und außerdem habe ich ja schon das MacBook, da muss kein iMac her… und hier kommt das erste Apple Update ins Spiel: Die haben vor kurzem den MacMini geupdatet. Der macMini hat jetzt eine ordentliche Grafikkarte und kann damit auch zwei Displays ansteuern, einen über Mini-DVI und einen über MiniDisplay-Port. Yeah!
Damit hat der Mini nur noch den Nachteil, dass keine günstige PCI-Soundkarte reinpasst und ich demnach wieder auf Firewire angewiesen wäre, aber ehrlich egsagt stört mich das nicht großartig… Die Daten vom Mini noch mal im Überblick:

  • Prozessor: 2GHz Intel Core-2-Duo
  • Hauptspeicher: 1GB DDR3
  • Festplatte: 120GB S-ATA
  • Preis: ca 563€ (Studentenrabatt)

Außerdem wird, wenn es mal so weit ist, dass ich mir den Rechner kaufe, auch das neue OS X ‚Snow-Leopard‘ dem neuen MacMini beiliegen, damit gibt’s also auch noch ein neues Betriebssystem… Yeah!

Ein großer Nachteil beim MacMini ist natürlich, dass die Aufrüstbarkeit noch mieser als beim MacBook ist… Es stellt sich demnach doch schon beim Kauf die Frage, ob nicht 40€ extra für 2GB RAM gerechtfertigt sind… Na ja, das muss man abwarten ich denke mal, dass ich das Geld investieren werde, denn das Öffnen vom MacMini ist, denke ich, eine echte Qual…

Die Festplatte kann man bei 120GB belassen, ich habe ja schließlich genug externen Speicher und der MacMini kommt außerdem mit FireWire 800 und 5 USB-Ports, es sind also genug Anschlussmöglichkeiten für externes Equipment vorhanden.

Man man man… je mehr ich drüber nachdenke, desto lieber möchte ich den MacMini haben, es ist einfach einschnuckeliges Teil und durch den Dual-Display-Support kann er eigentlich alles was ich brauche, es wär‘ immerhin endlich ein Mac an den ich zwei große Monitore anshcließen könnte… Allerdings muss dann bis der Mac auf meinem Schreibtisch landet mindestens ein neuer Monior her und da wird’s schon wieder etwas teurer, aber selbst, wenn ich extra für den Mac einen neuen Monitor kaufen sollte liegt der Gesamtpreis immer noch einige hundert Euro unter dem für den kleinsten iMac… Auf der anderen Seite kommt der iMac mit einer noch besseren Grafikkarte und:

  • 2,66 GHz Intel Core-2-Duo
  • 2GB RAM
  • 320GB HDD
  • 20″ Apple Cinema Display integriert
  • Preis: ca. 1032€

Es stellt sich also doch berechtigter Weise die Frage, ob es sich nicht lohnt den minimal konfigurierten iMac zu kaufen… Oh man, schon komme ich doch ins Grübeln, beim iMac ist natürlich auch noch eine Maus und Tastatur dabei udn der MacMini lohnt sich eben nur, wenn man auch schon einen Monitor, Maus und Keyboard hat, der ist ja schlißlich BYOKDM…

Habe auch gerade noch mal im Apple-Store geschaut… Der MacMini kostet mit 2GB RAM und entsprechender Festplatte, ohne schnelleren Prozessor auch schon 75߀, wenn man dann noch einen Monitor dazu kauft ist man auch shcon bei etwa 900€…

Nun gut, die Entscheidung ist noch offen, aber es wird schwierig…

Advertisements
Apple-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s