Musikzeugs

Bevor ich gleich den Abwasch mache, werde ich noch mal eben über etwas schreiben, was ich lange nicht mehr erwähnt habe: Musk. Ich habe ja vor etwa einer Woche den SUB-Anschluss von meinem ESI KeyControl25 geschrotet und mir deswegen vor ein paar Tagen das KorgNanoPAD bestellt, da warte ich leider immer noch drauf, könnte aber morgen kommen… Außerdem habe ich mir noch ein neues XLR-Kabel und einen kleinen 4-Kanal Kopfhörer-Verstärker bestellt. Diese beiden Teile sind jetzt da. Das Kabel brauchte ich einfach im Zuge unserer Umräumaktion und in meinem Heimstudio steht jetzt das Mikrofon einfach zu weit weg. Den Kopfhörerverstärker wollte ich schon lange mal haben, damit man eben 4 unabhängige Kopförer-Pegel zum regeln hat… Was ich auch gemacht habe, ist heute mal alles verkabelt. Bei einigen Testaufnahmen ist mir wieder diese Unzufriedenheit, die ich schon lange irgendwie verdrängt hatte aufgefallen. Diese bezieht sich auf mein Audiointerfaace, das MAckie Onyx Satellite. Das Gerät ist ja eigentlich ganz cool, hat aber leider eigentlich keine nutzbare Abhörfunktion, was zu einer etwas nervigen Aufnahme führt, man hört sich eben nur auf dem linken Kanal und das auch noch sehr leise… Ich hoffe immer noch, dass Mackie einfach mal eine neue Firmware herausbringt, die dieses Problem behebt… Aber so wie es jetzt ist kann man das Gerät einfach nicht zum Abhören nutzen… Die Lösung für mich ist relativ einfach und zwar gehe ich einfach wieder zu meiner alten Aufnahme Technik zurück: Ich schließe das Mikro einfach an mein Mischpult an und schicke das dann via Line-Ins zum Interface. Das hat den Vorteil, dass ich einen latenzfreien, unabhängigen Mix auf den Kopfhörern haben kann und trotzdem nur das Mic-Signal aufnehme. der Nachteil ist allerdings, dass die Vorverstärker im Mischpult (Behringer Eurorack 2642A) einfach sehr viel schlechter sind als die vom Onyx. Klanglich fällt das mir zwar nicht unbedingt deutlich auf, aber man hört schon einen leichten Unterschied… Aber letztendlich hat’s mir früher auch immer gereicht… Wenn ich mal das Geld für ein neues Audiointerface habe (oder ich endlich den Rechner von einem Kumpel kriege, was darin resultieren würde, dass ich wieder einen stationären Rechner mit PCI-Interface nutzen könnte) kann ich auch das Onyx nur als Vorverstärker nutzen, womit ich beide Vorteile, aber keinen Nachteil hätte… Also jedenfalls ist das Vierdrittel-Studio nach kurzer Pause wieder voll einsatzbereit und in den nächsten ein oder zwei Monaten werde ich auch die Aufnahmekabine bauen, womit hoffentlich endlich mal die Albumproduktion vorankommt… Immerhin ist mein Album etwa 3 Jahre im Verzug und ich möchte nicht das es 6 werden, auch weil ich das gerne vor meinem 30ten Geburtstag erledigen möchte, so wie diese Studiums-Sache…

Oh, by the way…

Ich wurde vom Sketchomaten darauf hingewiesen, dass mein aktuelles Seitendesign völlig Mobil-Browser untauglich ist, was mir natürlich egal ist, weil ich ja ein iPhone habe und da geht’s… Aber vielleicht werde ich das Design noch mal ändern, Sketcher zu Liebe, denn schließlich lesen wir gegenseitig unsere Blöge ja eigentlich nur noch auf Telefonen…

Advertisements
Musikzeugs

2 Gedanken zu “Musikzeugs

  1. Kwabena schreibt:

    Cool. Vor dreizig ist doch mal ein gutes Ziel. Nicht allzu ehrgeizig, aber immerhin ein Ziel und realitisch. Bis dahin möchte ich auch gerne was fertig haben.

    Gefällt mir

  2. Kein Stress mit dem Theme. Schalte ich auf Mobiles Surfen um, kann ich deine Seite prima betrachten. Sieht dann halt sehr simpel aus. Aber weit besser als meine Seite in der Mobilen Ansicht.
    Das Problem ist übrigens die leichte Transparenz, glaube ich…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s