Spiel keine Spiele, wenn du die Regeln nicht verstehst…

Was für ein Tag…

Also Gestern habe ich meine Mutter morgends nach Bad Oyenhausen gafahren. Das war noch okay. Sie geht da 4 Wochen auf Kur und ich habe sie hingefahren. Ein ganz normaler, freier, Dienstag. So weit. Als ich zu Hause angekommen war, konnte ich mich entspannt an meinen Computer setzen. Es war inzwischen 13:30 und ich hatte bereits etwas getan, also konnte ich den Rest des Tages mit Computer-Daddeleien verbringen…

Ich berichtete ja bereits davon, dass ich dann versucht habe mehr Betriebssysteme auf meine externe Platte zu schlotzen? Als ich rEFIt wieder gelöscht hatte und ich dann wieder zum Testen mein 10.4 booten wollte, grinsten mich DREI Boot-Optionen an. Mac OS 10.5 – okay. Mac OS 10.4 – okay – Windows – Nicht ganz so okay. WARUM IST AUF EIN MAL EINE WINDOWS PARTITION VORHANDEN???? Wenn man diese auswählt, kommt ein schwarzer Bildschirm mit weißem Text der sagt: NO OPERATING SYSTEM FOUND… Kein wunder, habe ja auch kein Windoof installiert. Nun gut. Vielleicht kann BootCamp die Partition ja löschen. Fehlanzeige. Mich verschmähend taucht bei jedem Neustart mit gedrückter ALT-Taste eine grinsende Windows Partition auf, die eigentlich gar nicht existieren dürfte (Wie beinahe JEDE WIndows Partition 🙂 ). Was also tun? Das einzig richtige. Ich erinnerte mich an eine Tätigkeit aus meinen alten Windows Tagen und dachte mir: „Ich habe keine Lust mehr. Ich FORMATIERE DIE FESTPLATTE!“… Jawohl. Ich habe also die Leopard-DVD eingelegt und die ganze verfluchte Festplatte übergebügelt. Dank TimeMachine habe ich einfach mein System wiederhersgestellt. Das dauert allerdings etwa 4 Stunden. WARUM DAUERT DAS 4 STUNDEN? Da sind 60GB an Daten. Ein mal rauf kopieren und fertig… Na ja. Über Nacht lief das ganze durch und seit heute Morgen habe ich woeder ein laufendes System, ohne Windows-Partition. Heute morgen habe ich noch mal mit Onyx alle Berechtigungen repariert und alle Cashes geleert und jetzt läuft der Leopard wieder rund und schnurrt wie eine Großkatze.

Apropos Katze, unser Kater wird gerade draußen vom großen, bösen, schwarzen Nachbarkater verprügelt.

Also noch mal für alle zum Mitschreiben: Wenn ihr versucht, Windows auf eine externe Platte zu installieren, tut es lieber nicht. Ihr erspart euch damit eine Menge Ärger. Linux mag gehen, aber informiert euch vorher, wie genau das funktioniert. Ich werde vorerst kein anderes System auf meinem Mac installieren als Mac OS. Welches im übrigen im Winter auf Version 10.6 angehoben werden soll und von da an nur noch „OS X – Snow Leopard“ heißen wird. Kein ‚Mac‘ mehr im Name. Bin mal gespannt. In erster Linie soll 10.6 wohl keine neuen Features, sondern Stabilität und Zuverlässigkeit bringen. Es steht wohl auch zur Debatte, ob 10.6 ein kostenloses update für 10.5-Nutzer wird…

Ich muss jetzt zur Arbeit. Schade eigentlich. Ich wil nicht. Brauche aber Geld.

Advertisements
Spiel keine Spiele, wenn du die Regeln nicht verstehst…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s