c’est fantastique

Das war ein Abend, an den ich mich lange erinnern werde.
Gestern bin ich zusammen mit Christoph und Elena in die Kulturfabrik gegangen. Da war ein Konzert der Ohrbooten. 10 Euro EIntritt. Nach zwei Stunden bin ich mit Christoph noch mal hingegangen um zu sehen ob’s immer noch Geld kostet. Elena hatte keinen Bock mehr. Haben keinen mehr hinein gelassen. Na gut. Unten? Rock-Popp-Disco-Stuff. 4 Euro. Erst mal Bier. Dann wollten wir noch mal sehen ob es unten noch Geld kostet. An der Kasse angekommen fragt mich der eine Typ hinter der Kasse: „Ey bist du niocht neulich mit Nosliw aufgetreten?“ Die folgende Unterhaltung war sehr Ego aufbauend und endete mit einem Stempel auf meinem rechten Handgelenk. Bin also rein, dachte Christoph wär‘ schon drinnen. Drinnen die Mädels getroffen mit denen wir draußen auch schon saßen, die meinten  Christoph wär‘ nicht drinnen. Ich also wieder raus. Der Typ an der Kasse meint: „Na, wolltest eher hoch zum Reggae wa?“ Ich sag ihm: „Nö, ich such meinen Kumpel, dachte der wär‘ schon drinnen.“ Da kam Christoph. „Kannst du ihm noch ’nen Stempel geben?“ „Klar.“ Christoph bekam einen Stempel und wir gingen rein. Aber damit nicht genug. Als wir also drinnen anfangen herumzusetehn kommt so ’ne Frau auf mich zu und sagt (aufgepasst): „Seit ihr nicht neulich mit Nosliw aufgetreten?“ Wann tretet ihr denn och mal auf? Deine Stimme war voll hammer!“.
Ab diesem Zeitpunkt war ich endgültig vom Abend begeistert. Die Leute rekennen mich.
Ich komme umsonst rein….
Ich fange an zu glauben, dass ich nächstes Jahr auch noch Getränke
umsonst bekomme…

Advertisements
c’est fantastique

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s