Musik unter Linux produzieren… Linux die DAW

So. Wie bereits zu einem anderen Zeitpunkt erwähnt beginne ich Linux als Digiatl Audio Workstation zu nutzen. Ich konzentriere mich heirebi auf die nutzung des Multitrack-Recorders Ardour und verzichte auf virtuelle Instrumente und MIDI-Unterstützung. Ich habe inzwischen zwei Tracks mit jeweils ca. 4 Mono- und einer Stereo-Spur aufgenommen und muss sagen, dass ich mit der Leistung recht zufrieden bin. Ich nutze momentan KDE als Fenstermanager und auch wenn einige Beiträge im JackLab-Forum dagegen sprechen, da KDE ein sehr Leistungsfressender Fenstermanger ist muss ich sagen, dass bei mir eigentlich alles recht gut läuft. Selbst die Nutzung des 3D-Desktops scheint die Leistung als DAW nicht merklich zu beeinflussen!

Ich bin sehr zufrieden damit, dass ich es geschafft habe, den 3D-Desktop zum Funktionieren zu bringen und auch den Echtzeit-Kernel zur Audiobearbeitung konfiguriert bekommen habe…

Falls jemand Fragen zu diesen Themen hat, so können diese gerne in diesem Blog gestellt werden, oder einfach in den entsprechenden Foren nachsehen…

Advertisements
Musik unter Linux produzieren… Linux die DAW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s